.
.

"Paul Keller - Stille im Schrei" (Spielfilm - 2020)

Paul Keller lebt in einer zerbombten Stadt im Nachkriegsjahr 1952. Seinen Vater kannte er nicht und seine Mutter ist auch nicht mehr da. Paul findet eines Tages die Vermisstenanzeige eines jungen Mädchens. Er geht zu Inspektor Holler und behauptet das er das Mädchen kennt. Doch im Lauf des Gesprächs wirkt Paul immer unglaubwürdiger. Er wird vom Inspektor hinausgeschickt. Hat Paul tatsächlich etwas mit dem vermissten Mädchen zu tun oder sucht er nur Anerkennung in einer verlorenen Welt? Als er die junge Ingrid kennenlernt und sich in sie verliebt wendet sich die Geschichte in eine unkontrollierbare und überraschende Richtung.
  






Der Film „Paul Keller – Stille im Schrei“ wird von der Frame Store Film & Entertainment GmbH auf 16mm Film produziert. Regisseur Axel Loh setzt auf den „Old school“ Look im Stil der 50er Jahre Filme. Aus diesem Grund benutzt er Kameras der Beaulieau R16 Serie aus den 60er Jahren, die exakt den Look dieser Zeit wiedergeben. Zudem wird altes Filmmaterial eingesetzt, welches Straßenszenen und Ruinen der Nachkriegszeit zeigt. Die Szenen sind nach eingehenden Zeitrecherchen entstanden und zeigen die Welt einer traumatisierten deutschen Nachkriegsgesellschaft am Anfang der Wirtschaftswunder Zeit. 

  • winner1
    winner1
  • LAFA2020 Winner vector
    LAFA2020 Winner vector
  • AWARD_WINNER3
    AWARD_WINNER3
  • VMAlaurel_WinnerExc_Gold
    VMAlaurel_WinnerExc_Gold
  • logo_venice_sfondo_(19)
    logo_venice_sfondo_(19)
  • WINNER LAUREL Cinematography
    WINNER LAUREL Cinematography
  • Berlin Awartd Winner gold klein
    Berlin Awartd Winner gold klein
  • KIMFF_BLACK_GOLD_(4)
    KIMFF_BLACK_GOLD_(4)
  • Finalist - Best Director Award - 2020 w
    Finalist - Best Director Award - 2020 w
  • FINALIST-GOLD
    FINALIST-GOLD
  • GMA semi-finalist 2020
    GMA semi-finalist 2020

Paul Keller lives in a bombed-out city in the post-war year of 1952. He did not know his father and his mother is no longer there. Paul finds one day the missing person report of a young girl. He goes to Inspector Holler and claims that he knows the girl. But in the course of the conversation, Paul always seems less credible. He is sent out by the inspector. Does Paul actually have anything to do with the missing girl or does he seek recognition in a lost world? When he meets young Ingrid and falls in love with her, the story turns in an uncontrollable and surprising direction.



The film "Paul keller - Silence in the Scream" is produced by Frame Store Film & Entertainment GmbH on 16mm film. Director Axel Loh focuses on the "old school" look in the style of the 50s films. For this reason, he uses Beaulieau R16 series cameras from the '60s, which exactly reflect the look of this time. In addition, old footage is used, which shows street scenes and ruins of the post-war period. The scenes have emerged after extensive time research and show the world of a traumatized German post-war society at the beginning of the economic miracle time.